Queer:Feminismus


Kontakt via: oehqueerfem@akbild.ac.at


OUR QUEER:FEMINIST AGENDA

Wir wollen Machtverhältnisse an der Akademie in Frage stellen und die Studienbedingungen von trans-, inter*- und/oder nicht-binären Personen, Frauen sowie LGBTIQA* Personen verbessern. Hetero- und Cis-Normativität durchzieht Gesellschaften und auch die Akademie ist hier keine Ausnahme. Auch stoßen nicht (cis) männliche Personen noch immer auf Männernetzwerke und Sexismen im Studium und im Kunstbereich.

Wir stehen dir zur Verfügung, wenn du Probleme mit Lehrenden, Mitarbeiter:innen der Akademie oder anderen Studierenden hast, aufgrund deines Geschlechts, deines queer, trans, inter* und/oder nicht-binär Seins schlecht behandelt wirst oder Redebedarf hast bzw. Unterstützung brauchst. Wir verweisen dich gerne auch an weitere kompetente Stellen oder begleiten dich zu Terminen mit dem Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen.

Wir arbeiten in den Gremien der ÖH und der Akademie, um queer_feministische Themen sichtbar zu machen und dafür zu sorgen, dass die Akademie gerade auch für trans-, inter*- und/oder nicht-binäre Studierende ein angenehmerer Lern-, Studien- und Aufenthaltsort wird.

Besonders wichtig ist uns auch eine intersektionale Zugangsweise. Wir wissen, dass unterschiedliche Unterdrückungsmechanismen auch oft Hand in Hand gehen und sich gegenseitig verstärken. So versuchen wir neben Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit auch Rassismus, Antisemitismus, Ableismus, Klassismus, Lookismus uvm im Blick zu behalten.

Falls du mit uns Projekte durchführen möchtest, sind wir gerne für Vorschläge und Kooperationen offen.

Das Referat für Queer:Feminismus ist in folgenden (universitären) Gremien vertreten:

  • Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen
  • Gleichstellungsrat

OUR QUEER:FEMINIST AGENDA

We want to challenge power structures at/of the academy and improve studying conditions of trans-, inter*- and/or non-binary people, women and LGBTIQA*. Hetero- and cisnormativity pervades societies and the academy is no exception. Also, non-(cis-)men still encounter patriarchal networks and sexisms in their studies and in the art sector.

We’re at your disposal if you have troubles/problems/conflicts with teaching staff, employees of the academy or other students treating you differently/badly on behalf of your gender, your queer, trans, inter* and/or non-binary identity. Also, we are here for you if you need support or want to talk/chat with us. We can also point out other competent services and organisations or accompany you to appointments with the equal opportunities team.

We work in boards/committees of ÖH and the Academy to make queer_feminist topics visible, to criticize inequalities, and do our best in making the academy a better space for studying and spending our time at.

An intersectional view is important for our understanding and we know that different discriminatory mechanisms and exclusions often intersect and enhance themselves. We’ll try to keep an eye on sexism, homo- and transphobia as well as racism, antisemitism, ableism, classism, lookism and much more.

If you have any ideas or suggestions regarding projects with us, you’re gladly invited for proposals and cooperations.

The Department for Queer:Feminism is represented in the following (university) committees:

  • Equal opportunities team
  • Equal opportunities council

ORANGE THE WORLD! at Schillerplatz

Violence against women and girls is one of the most widespread, persistent and devastating human rights violations in our world today and is a threat to millions of girls and women online and offline. It affects women regardless of their age, background, or level of education. This violence takes many forms, including physical, sexual, or psychological violence, as well as economic abuse and exploitation.   The 16 days between 25… Read More »ORANGE THE WORLD! at Schillerplatz

EVENT POSTPONED, registration still possible: f*lit. feat. Tarot, 13.08.21, 18-20 h @ Burggarten

***der deutsche text steht weiter unten*** Dear all, Days are still hot in vienna and we warmly invite you to a supercool f*lit. afternoon summer event: So far we were reading books, researching and exchanging on position of women* in literature. Now, during vorlesungsfreie zeit, we will go off the mainstream-education-road and look at a different practice: tarot. Therefore we invite Yasemin Duru who has some knowledge in it and… Read More »EVENT POSTPONED, registration still possible: f*lit. feat. Tarot, 13.08.21, 18-20 h @ Burggarten

RED RULES VIENNA: International Sex Work Conference + Performance 22.-25.9.2021

22.-25.9.2021 F23, Breitenfurterstr. 176, 1230 Wien –> rollstuhlzugänglich / wheel chair accessible  Tickets und /and Programm Details: https://ntry.at/redrulesvienna Das Kollektiv RED EDITION – Migrant Sex Work Group arbeitet gemeinsam mit Künstler*innen und Aktivist*innen seit über  einem Jahr an diesem Projekt zu Sexarbeit in Wien. / Since more than a year, RED EDITION – Migrant Sex Work Group has been working together with artists and activist on this project about sex work Read more […]

f*lit. Feministisch über Literatur sprechen, vol.4 / f*lit. Feminist literature talks, vol.4, 18.6.2021, 5-7 pm

Selbstorganisierter Bildungsraum zum Austausch feministischer Positionen in Arbeit, Struktur und Gesellschaft. Anlässlich 100 Jahre Frauen* an der Akademie: She* came to stay findet im Sommer-Semester 2021 die Veranstaltungsreihe f*lit. statt. Wir werden vor:lesen, gemeinsam und jede* für sich, uns austauschen, diskutieren, wieder sagen was schon stimmig gesagt wurde und widersprechen wo wir nicht übereinstimmen Bisherige Treffen verpasst? Kein Problem, dies ist die Einladung zur nächsten Read more […]

f*lit. Feminist literature talks, vol.3 / f*lit. Feministisch über Literatur sprechen, vol. 3: 21.5.2021

Please scroll down for English Einladung zum selbstorganisierten Bildungsraum zum Austausch feministischer Positionen in Arbeit, Struktur und Gesellschaft. Anlässlich 100 Jahre Frauen* an der Akademie: She* came to stay findet im Sommer-Semester 2021 die Veranstaltungsreihe f*lit. statt. Wir werden vor:lesen, gemeinsam und jede* für sich, uns austauschen, diskutieren, wieder sagen was schon stimmig gesagt wurde und widersprechen wo wir nicht übereinstimmen. Gespräche über Sichtbarkeit, Read more […]

Wir trauern. Wir sind erschüttert und betroffen

Wir trauern. Wir sind erschüttert und betroffen. Denn heute hat ein Mann 2 Frauen ermordet. Damit war es der Offizell 10 Femizid in dem Jahr 2021 und das schon Anfang Mai! Dabei ist ein Femizid ein Mord an einer Frau*, weil sie eine Frau ist. Die Täter sind Männer. Männer die ihre Gefühlswelt, mit Gewalt lösen und Morden. Sie sind die Spitze der toxischen Maskulinität. Wir trauern um alle 12… Read More »Wir trauern. Wir sind erschüttert und betroffen

f*lit. Feminist literature talks, vol.2 – f*lit. Feministisch über Literatur sprechen, vol.2

(Bitte scrollt nach unten für die deutsche Version) Invitation to second meeting of self-organized space where to learn from each other, to exchange about feminist positions in work, structure and society. On occasion of 100 Jahre Frauen* an der Akademie: She* came to stay a series of interdisciplinary feminist lectures called f*lit will be held in summersemester 2021. Sessions will be held in german/ english. We will read:out to each… Read More »f*lit. Feminist literature talks, vol.2 – f*lit. Feministisch über Literatur sprechen, vol.2

f*lit. Feministisch über Literatur sprechen | f*lit. Feminist talk about literature

Anlässlich 100 Jahre Frauen* an der Akademie: She* came to stay findet im Sommersemester 2021 die Veranstaltungsreihe f*lit. statt. Wir werden vor:lesen, gemeinsam und jede* für sich, uns austauschen, diskutieren, wieder sagen was schon stimmig gesagt wurde und widersprechen wo wir nicht übereinstimmen. Einladung zum selbstorganisierten Bildungsraum zum Austausch feministischer Positionen in Arbeit, Struktur und Gesellschaft. Gespräche über Sichtbarkeit und Arbeitsbedingungen, Marginalisierung, Chancen, Read more […]

Orange the world – 16 days against violence against FLINT*-persons

The student union of the Academy of Fine Arts Vienna in cooperation with the Academy of Fine Arts Vienna will participate in the action “Orange the World”. The building in Augasse 2-6 will be illuminated in orange from the 25th of November until the 10th of December 2020. Orange the World is an initiative, that sheds light on violence, directed against women, LGBTIQ and trans*gender persons: www.orangetheworld.at.

WenDo-Selbstverteidigungskurs für FLINT Studierende

(German) … (English down below) Die hufak – ÖH der Angewandten und die ÖH_Akbild laden euch herzlich zu einem Selbstverteidigungskurs für FLINT (Frauen Lesben inter* nicht-binär trans) Studierende ein. WenDo ist ein ursprünglich von Frauen für Frauen und Mädchen entwickeltes Konzept, das Frauen und Mädchen darin unterstützt sich durchzusetzen, sich zu schützen und zu verteidigen. Im Selbstverteidigungskurs wird nicht nur für den Notfall geübt, dass heißt alles für den Schutz… Read More »WenDo-Selbstverteidigungskurs für FLINT Studierende