Opening Times Office / Öffnungszeiten Büro / Infos

explosionszeichnung

Öffnungszeiten des ÖH Sekretariats / Opening Times of the ÖH Office

Montag / Monday 11h – 15h
Dienstag / Tuesday 10h – 15h

FAQ / frequently ask questions:
http://www.oehakbild.info/was-ist-die-oeh/faq/

Formulare und Infos
http://www.oehakbild.info/formulare-broschueren-und-vorlagen/

oehsozialreferat
oehsozialreferat - 2 Wochen ago

Liebe Alle!
Im Referat für Sozialpolitik an der ÖH der Akademie wird ab Juni 2015 ein Platz frei.

Wir suchen eine Studentin, Nichtstudentin, Nichtmehr-Studentin, Arbeiterin usw. die Lust hat längerfristig in der ÖH mit uns zu arbeiten.

Unten findet Ihr eine Auflistung der Dinge die es im Sozialreferat zu tun gibt. Für die Stelle gibt es eine monatliche Aufwandsentschädigung von 150 Euro. Der Arbeitsaufwand liegt im Schnitt bei 15 Stunden im Monat.

Wir freuen uns über Eure Bewerbungen bis Sonntag 03. Mai 2015 an oeh@akbild.ac.at (Ein kurzes Motivationsschreiben und ein paar Sätze zu Dir + Kontakt genügen).
Bitte haltet euch den Dienstag 05. Mai für das Bewerbungsgespräch zwischen 09:00 und 11:00 im ÖH-Büro frei (Schillerplatz 3, Raum E5).

Was gibt’s zu tun:

>>> Wöchentlicher Journaldienst im ÖH-Büro (bisher immer Dienstags 10 bis 13 Uhr)
>>> Hier übernimmst Du mit uns die Beratung von Studierenden in Sachen:Studienrecht, Stipendien, Kinderbetreuung, Versicherung für Studierende, Mensapickerl ausgeben, …
>>> Einmal im Semester gibt es Termine für eine Teilname der Stipendienkommission der Akademie als Studentische Beisitzer für die Projektförderungen, Förderstipendien und das Ö1 Talentestipendium. Dort sind immer 1 bis 2 Studierenden-VertreterInnen anwesend um die Förderung der Studierenden zu supporten.
Das ist toll, weil man einen ziemlich guten Eindruck bekommt wie so eine Jury funktioniert und was so an der Akademie für Sachen gemacht werden und man das Anliegen der Studierenden konkret unterstützen kann!
>>> Einmal im Jahr wird zusammen mit Dir und der HUFAK der Angewandten ein “Survial-Kit für Kunststudierende” organisiert. Themen: Arbeitsrecht, Urheber*innen Recht, Migrant*innen Beratung, Studienbeihilfe, Steuerrecht, Sozialversicherung für Künstler*innen.
>>> Verwaltung des Sozial-Referatsbudgets zusammen mit dem Wirtschaftsreferat der ÖH. Es ist auch möglich neue kulturelle oder sozialpolitische oder künstlerische Projekte ins Leben zu rufen!
>>> Verfassen eines Arbeitsberichtes des vergangenen und Verfassen eines Arbeitsplanes für das kommende Semester.
>>> Betreuung unseres Bereiches auf der ÖH-Homepage und Facebook Seite.
>>> E-Mail Aussendungen zu Sozialpolitischen Themen an alle StudentInnen an der Akademie.

Viele weitere Informationen zur ÖH findet ihr auf unserer Homepage http://www.oehakbild.info/ und hier https://www.facebook.com/SozialreferatAkBild
Wir freuen uns auf Menschen die Lust haben sich zu Engagieren und Ideen und Lust mitbringen die ÖH der Akademie mitzugestalten!
Sonnige Grüße,
Ivana & Markus, ÖH SOZREF
21.04.2015


Projektförderung Sommer 2015 / project funding summer 2015

projectfunding

liebe alle,

anbei gibt es das brandneue online- formular für die projektförderung.
ausfüllen, unterlagen anhängen, abschicken bis 5. mai!

——————————————————————————-

dear all,

find attached the brand new online- form for project funding.
fill in, upload your attachments and send until may 5th!

Projektförderung Sommersemester 2015
Project funding summer semester 2015

Antragstellende_r / applicant

Namen / name
Telefonnummer / phone
E-mail

Infos zum Projekt / Infos about the project
- Titel / titel
- Wer ist an der Umsetzung des Projekts beteiligt?
- Who is part of the execution of the project?

- Wer ist Zielgruppe des Projektes & wer hat Teil am Output oder der Präsentation?
- who is the target group of the project & who was access to the presentation or output?

- Dauer und Zeitpunkt der Umsetzung?
- duration and time of the project?

- Wie, wann und wo wird das Projekt gezeigt bzw. zugänglich gemacht?
- how, when and where will your project be shown or made public?

- Ist dein/euer Projekt schon abgeschlossen?
- is your project already finished?

 ja/yes nein/no

Projektbeschreibung
die Projektbeschreibungen können hier hochgeladen werden.
max. 2 A4 Seiten Beschreibung und max. 3 A4 Seiten Bilder / Skizzen. Andere Quellen wie Videos, Musik etc. bitte per Link in der Projektbeschreibung.

Finanzplan: bitte fügt eurer Projektbeschreibung einen Finanzplan (max. 1 A4 Seite) hinzu, aus dem Kosten, eventuelle Einnahmen, Förderungen, Kooperationen und Erlöse hervorgehen. Anträge, aus denen die Hohe und der Verwendungszweck der Förderung nicht hervorgehen, werden nicht behandelt. Wir möchten realistisch fördern- anders als bei anderen Förderstellen müsst ihr hier nicht 200% beantragen, um 100% zu bekommen!

project description

the descriptions can be uploaded here. max. 2 A4 pages description and max. 3 A4 pages images, sketches etc. Please include other sources like videos, music etc. as link in the description.

finance plan: please include a finance plan your project description (max. 1 A4 page). It should include costs, benefits, fundings, cooperations and earnings. Applications that don't show the amount and use of the funding will not be considered. We want to give realistic fundings- different than at other funding programs you don't have to apply for 200% here in order to get 100% of the money.

max. 15mb

Infos zur Finanzierung / information about funding
- benötigte Summe (max. 750 Euro)
- sum needed (max. 750 euros)

- Ist das Projekt bereits teilweise finanziert? Wenn ja, gib uns bitte die Summe und Quelle bekannt.
- is the project already partially funded? if so, please give information about the sum and source(s)

- Planst du, dich anderswo um finanzielle Unterstützung zu bewerben?
- do you plan to apply somewhere else for funding?

- warum suchst du bei der ÖH um Förderung an? Begründe, warum dein Projekt in die Richtlinien fällt.
- why do you apply at the student union for funding? give reasons why your project falls into the funding guidelines.

Mit dem Absenden eurer Unterlagen nehmt ihr folgendes zur Kenntnis:
Es besteht kein Rechtsanspruch auf Projektförderung durch die Hochschüler_innenschaft der Akademie der Bildenden Künste Wien.
Ich nehme zur Kenntnis, dass ich bzw. ein Mitglied meiner Projektgruppe an der Jury für die nächste Projektförderung (Wintersemester 2015) teilnimmt, falls ich/ wir gefördert werden.

By handing in your application you acknowledge the following:
There is no legal entitlement to the project funding of the student union at the Academy of Fine Arts Vienna.
I acknowledge that I or a member of my project group will take part in the jury meeting for the next project funding (winter semester 2015) in case we get funded.

Fragen? Questions?
oehkulturreferat@akbild.ac.at oder oehakbild.info

Infos zu Einreichung und Abrechnung HIER oehakbild.info ->
Richtlinien: projektförderung-richtlinien
zur Verfügung und liegen auch im ÖH- Büro auf.

Guidelines concerning application and finances HERE oehakbild.info ->
Guidelines: project-funding-guidelines
or in the office of the student union.

captcha

Förderungen Studienvertretung Bildende Kunst 2015

networking
//////////english version below///////////

Aufruf zur Einreichung: Förderung Netzwerkprojekte 2015
Der Zugang zu Netzwerken die in, zwischen und rund um (Kunst-) Universitäten gewebt werden, wird innerhalb des Studiums als eine wesentliche Voraussetzung vermittelt, um eine künstlerische “Karriere” zu verfolgen. Diejenigen, die “erfolgreich” sein wollen, müssen am geschlossenen und zutrittsbeschränkten System der Akademie oder an anderen, einer breiten nicht künstlerisch etablierten oder akademisch ausgebildeten Öffentlichkeit, verschlossenen Strukturen partizipieren. Oft ist diese Vernetzung auch innerhalb einzelner Institutionen und mehr noch auf Austausch innerhalb einzelner Klassen, Studiengänge, etc. beschränkt.
Unter dem Gesichtspunkt einer offenen kollektiven Vertretung für, mit und von Student*innen der Bildenden Künste, wollen wir das Erweitern und Öffnen von Netzwerken unterstützen und für das Studienjahr 2014/15 insgesamt drei bis fünf Projekte fördern. Es kann sich hierbei auch um bereits abgeschlossene Projekte handeln. Wir unterstützen diese mit einer Gesamtsumme von 4500 Euro und stellen dafür pro Projekt maximal 1500 Euro zur Verfügung.
Es werden ausschließlich Projekte gefördert, an denen Studierende aus mindestens drei verschiedenen Klassen teilhaben. Oder Projekte, bei denen eine Vernetzung von Studierenden der Akademie mit anderen Institutionen, Kollektiven oder Gruppen (mindestens zwei weitere Gruppen) angestrebt wird. Der Zugang zu den Ergebnissen muss öffentlich und ein Beteiligen kostenfrei möglich sein.

Eingereicht werden können Konzepte oder Projekte bis Sonntag 26. April 2015 (Mitternacht= Einsendeschluss) via Web-Formular. Bis Anfang Mai werden die von uns ausgewählten Projekte benachrichtigt.

Es werden keine Kosten für Alkohol gefördert, Anschaffungen und Eigenhonorare werden nur in Ausnahmen unterstützt. Der Zugang zu den Ergebnissen muss öffentlich und ein Beteiligen kostenfrei möglich sein.

Der von uns geförderte Anteil muss bis zum 20. Juni 2015 abgerechnet werden, sonst verfällt die Förderung. Rechnungen können im Rechnungszeitraum ab 01.09.2014 angenommen werden.

Mit der Ausschreibung der Unterstützung von Netzwerkprojekten wollen wir partizipative Prozesse fördern und sehen es gerne, wenn die eingereichten Projekte Beteiligungsmöglichkeiten bieten. Da wir uns selbst als Basis-Kollektiv verstehen, bevorzugen wir selbstorganisierte Gruppen. Wir sind uns als Studierenden der Bildenden Kunst unserer privilegierten Situation an der Akademie bewusst und wollen deswegen dazu anregen, mit den Projekten auch außenstehenden Personen eine Möglichkeit zur Beteiligung zu geben. Zugänge zu Kunst und Kulturproduktion gehören aufgemacht – Universität und der Zugang zu guter Bildung dürfen keinen Beschränkungen unterliegen.

Um Grenzüberschreitendes Arbeiten zu fördern bevorzugen wir dieses Jahr Projekte und Initiativen die grundsätzlich einen transnationalen Ansatz haben.

Mit den Vernetzungsprojekten soll ein Spartenübergreifendes Austauschen ermöglicht werden, gesellschaftlich wirkende Machtverhältnisse sollen bedacht und in den Ideen und Vorschlägen berücksichtigt werden. Konsum-, Sachzwängen, Leistungsdruck und sozialen Ausgrenzungen kann durch kritisches Vernetzen Contra gegeben werden. Diskriminierenden Verhältnissen, wollen wir vernetzte Verschiedenheiten entgegensetzen.

Welche Form des Ausdrucks hierfür gewählt wird, obliegt den einreichenden Personen oder Gruppen selbst. Ob Theater, Text, Bild oder Fest ob mit der Zielsetzung ein Produkt zu generieren oder ob rein prozessorientiert, ohne „konkretes“ Ergebnis, ist für uns nicht primär wichtig.
Einreichungen bitte direkt auf der Website der ÖH:
http://www.oehakbild.info/netzwerkprojekte-2015/

Aufruf zur Einreichung: studentische Kleinprojekte 2015
Für das Studienjahr 2014/15 wird von der Studienvertretung bildenden Kunst eine Kleinprojekteförderung über einen Betrag von 200 € ausgegeben, entweder im Wintersemester oder im Sommersemester.
Für den Erhalt der Förderung, brauchen wir eine kurze Projektbeschreibung und die Original Rechnungen gemeinsam mit dem ausgefüllten „Ausgabenrefundierungsformular“. (Ihr findet es im ÖH Büro im offenen Regalfach und auf der Website der ÖH: www.oehakbild.info).
Um Eure Unterstützung ausbezahlt zu bekommen, hat jede Gruppe Zeit bis zum 20. Juni 2015 um uns Unterlagen und die Rechnungen zu bringen, sonst verfällt die Förderung.
Unser Wunsch ist, das in Kleingruppen gemeinsam diskutiert wie das Geld ausgegeben wird, dass dies eine kollektive Entscheidung ist und nicht von einigen Studierenden oder Assistent_innen oder Professor_innen auferlegt wird. Es steht jeder Kleingruppe frei zu entscheiden, was mit diesem Geld passieren soll.
Wir wollen weder den Kauf von Alkohol refundieren, noch können wir Honorarnoten für Mitglieder der Gruppe.
Gegebenenfalls unterstützen wir auch Projekte von Einzelpersonen
Projektbeschreibung mit Name(n) und Zentraler Künstlerischer Fachbereich könnt Ihr gerne per Mail an oehbk@akbild.ac.at senden. Die Rechnungen und das Refundierungsformular hinterlegt bitte im Fach der Studienvertretung bildenden Kunst (Mittlerer Regalkasten) im ÖH Büro am Schillerplatz (Raum EG5).

Förderung studentischer politischer Praxis und Aktivitäten:
Die Studienvertretung unterstützt Studierende mit der Refundierung von Minimalausgaben im Kontext emanzipatorischer politischer Aktivierung. Damit soll die Veranstaltungen, Demonstrationen und bei Aktionen gefördert werden.
Du willst dafür Flyer, oder Sticker drucken lassen, brauchst Farben oder Stoffe für Transpis? Dann unterstützen wir dich gerne! Wende dich während des Studienjahres an: oehbk@ac.at
Letzter Termin für die Abgabe von Rechnungen ist der 20. Juni 2015

networking2

 

Call for application: Funding Network-Projects 2015
The access to networks, which are woven inside between and around (Art)Universities is one of the most important things to be learned within the studies in order to pursue an artistic “carreer”. The ones who want to be “successful” have to start participating in the closed and limited access system of the Academy or other structures that are not open to a broader not artistic established or academic trained public. Often this networking is limited within the individual institutions and even more inside the Studios.
From the point of an open representative collective for and with the students of Fine Arts, we want to support and enlarge networks. We want to promote and support 3 up to 5 projects for the year 2014/15 with a total sum of 4500 Euro, per project we can give a support up to 1500 Euro in a maximum.

We exclusively fund projects in which either students of at least three different Studios participate – or projects which aiming to build a connection between students of the Academy of Fine Arts Vienna, other institutions, collectives or groups (at least two more groups should be involved). The project presentation has to be open to general public and if participation in the process is given, it must be free of charge.
Any concepts or projects can be sent in via webform until April 26th 2015 (midnight = deadline). We will inform you about the chosen projects until end of May.
We don´t fund costs for alcohol and honorary, purchases only in exceptional cases. The access to the results must be open to public and participation must be free of charge.
The part of the projectbudget that is financially supported by us must be cleared until june 20th 2015 otherwise the funding decays.

We want to promote participatory processes and therefore opportunities for participation should be implemented in the projects. We understand ourselves as bottom up-collective and we prefer self-organized groups. Since, as students of Fine Arts, we are aware of our privileges within the Academy, we want also to give persons and groups outside the Academy an opportunity to participate. Approaches to Art and Cultural Production should be opened up – The access to valuable education within university structure should not be subject to any restrictions.
To support border-crossing networks we prefer this year projects and initiatives who share a general transnational understanding.
With the network projects, cross-sphere exchange should be made possible. Therefore social and power structures must and should be considered in the ideas and suggestions. With critical networking you can act against the need to consume and economic-constraints, pressure to perform and social exclusion. We want to oppose discriminatory conditions with networked differences.
The chosen form of expression is based on the decision of the group or person submitting. Whether theater, text, image, a party, a product or a process itself is the goal is not primarily important for us.

http://www.oehakbild.info/netzwerkprojekte-2015/

Open Call: Funding for student small-scale projects 2015
For the academic year of 2014/15 the students representative of fine arts will assign a funding on student small-scale projects in amount of 200€ per project – students can obtain the support once a year, whether for winter or summer semester.
To receive the funding, please bring us a brief project description and the original bills
together with the filled application form (Refundierungsformular) – you can find it in the ÖH office (open shelf) and on the ÖH website: www.oehakbild.info

There is time for each group to bring us documents and bills until 20th June 2015 then the support can be paid off, otherwise the funding decays.

Our wish is that each small group discusses together how to spend the money and to form a collective decision, not imposed from few students or assistants and professor.
With two exceptions it´s up to each group to decide what to do with this money.
We don´t except bills for alcohol and we can’t finance honoraria for members of the group.
As it may be the case we also support projects by individual persons.

You can send us a mail with the name(s), a project description and a detailed costs
plan and the name of the studio to oehbk@akbild.ac.at.

The bills and the filled application form (Refundierungsformular) please to leave in the postbox of the students representative of Fine Arts in the open shelf at our office at the mainbuilding at Schillerplatz (Room E5).

Open Call: Funding for political practices and activities
The study representation supports students with the refunding of minimum expenses in the context of emancipatory political activation. Demonstrations, events and actions should be promoted.
Therefor you want to print flyers, or stickers, need colors or materials for banners?
We’ll be happy to support you! Write an email to oehbk@ac.at during summer or winter term.

Deadline to bring us your bills is 20th of june 2015

Einladung 6. o. UV-Sitzung

formeetings

Herzliche Einladung zur 6. o. UV-Sitzung. Diese findet am Freitag den 10.4.2015 um 10 Uhr im ÖH Büro statt.

1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
2. Genehmigung der Tagesordnung
3. Genehmigung von Beschlussprotokollen
4. Beschlüsse

Tagesordnungspunkte:

  • ÖH Budget
  • Wahlen
  • BV Bericht

Wenn ihr weitere Tagesordnungspunkte habt, schreibt uns eine Mail an oeh@akbild.ac.at.

Unterlagen ÖH Wahlen 2015

elections

 

www.ris.bka.gv.at
BUNDESGESETZBLATT
FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH
Jahrgang 2015 Ausgegeben am 3. März 2015 Teil II
41. Verordnung: Wahltage der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlen 2015
41. Verordnung des Bundesministers für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft über die Wahltage der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftswahlen 2015

Auf Grund des § 43 Abs. 2 des Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetzes 2014 – HSG 2014, BGBl. I Nr. 45/2014, wird verordnet:

Wahl

Download: Wahltage VO

Wahltage-VO-1

Wahltage-VO-2

Wahltage-VO-3

Astrid´s Trauerfeier

astrid_flyer02-1

Liebe Freund_innen,

Astrid hat beschlossen zu gehen.
Wir möchten leb wohl sagen.
In Liebe und ewiger Verbundenheit.

Am 29.03.15

Um 14:00 Treffpunkt U6 Neue Donau.
Anfahrt gemeinsam mit dem Fahrrad
und ab 20:00 im Fluc

astrid_flyer02-2

scholarship / refunding tuition fees winter 2014/15

getyourmoney

Information from the rektorat regarding scholarship program:

Liebe Studierende,

Ich möchte Sie heute auf zwei Stipendienaktionen für Studierende der Akademie aufmerksam machen, die mit 1. April 2015 ausgeschrieben werden:

1. Sozialstipendien: alle Studierenden der Akademie der bildenden Künste Wien, die im Wintersemester 2014/15 Studienbeiträge bezahlt und diese nicht von anderen Stellen (z.B. Studienbeihilfenbehörde) zurückgezahlt bekommen haben, können sich nun um ein Sozialstipendium in Höhe des eingezahlten Studienbeitrages bewerben. Bitte beachten Sie dabei, dass nur der Studienbeitrag, nicht jedoch die ÖH-Gebühr, zurückgezahlt werden kann.

Einreichfrist: 1. April bis 31. Mai 2015

Weitere Informationen: https://www.akbild.ac.at/Portal/studium/studieninfos/stipendien/akademiestipendien/Akademiestipendien

2. Unterstützungsfonds: Studierende der Akademie aus sogenannten Drittstaaten, kroatische Staatsbürger_innen, die keinen uneingeschränkten Zugang zum österreichischem Arbeitsmarkt haben sowie Staatenlose und Konventionsflüchtlinge können sich um eine finanzielle Unterstützung aus den Mitteln des Fonds bewerben. Die Mittel für den Fonds stammen aus den Erlösen der Kunstauktion vom Jänner 2015.

Einreichfrist: 1. April bis 30. April 2015
Weitere Informationen: https://www.akbild.ac.at/Portal/studium/studieninfos/stipendien/akademiestipendien/Akademiestipendien

Dear Students,

I would like to draw your attention to two scholarship programmes for Academy Students for which applications will start on 1 April 2015.

1. Social Stipend: All students of the Academy of Fine Arts Vienna who paid tuition fees in the Winter semester 2014/15 and did not receive a refund from another institution (e.g. federal aid for students in Austria) are welcome to apply for a social stipend. The social stipend may be granted in the amount of the paid tuition fees. Please note that only the tuition fees, not the fee for the student union, may be refunded.

Application deadline: 1 April to 31 May 2015

For more information please go to https://www.akbild.ac.at/portal_en/studies/studieninfos_en/scholarships/scholarships-for-students-of-the-academy/scholarships-for-students-of-the-academy?set_language=en&cl=en

2. Student Assistance Fund: students of the Academy of Fine Arts Vienna from so-called third countries, Croatian citizens who can demonstrate that they do not have unrestricted access to the Austrian labour market as well as stateless persons and convention refugees may apply for financial support from the Fund. The Academy has allocated part of the proceeds from the art auction of January 2015 for this scholarship programme.

Deadline: 1 April to 30 April 2015
For more information: http://www.akbild.ac.at/portal_en/studies/studieninfos_en/scholarships/scholarships-for-students-of-the-academy/scholarships-for-students-of-the-academy?set_language=en&cl=en

Mit vielen Grüßen
With best regards,
Eva Blimlinger, Andrea B. Braidt und Karin Riegler

]a[ akademie der bildenden künste wien

Dr. Karin Riegler
Vizerektorin für Lehre I Nachwuchsförderung
Vice-Rector for Teaching I Promotion of Early Stage Artists/Researchers

Schillerplatz 3
A-1010 Wien
T +43 (0)1 588 16-1200
F +43 (0)1 588 16-1099
k.riegler@akbild.ac.at
www.akbild.ac.at

Jourfix 25.03. und Oeh Wahlen INFO

Liebe Alle,

Am Mittwoch den 25.03 haben wir im OEH Büro ( Schillerplatz E5) ab 13:00 einen Jourfix mit leckeren veganen Essen
Für die, die Interesse haben gibt es auch Infos zur OEH Wahl 2015 !

Wir freuen uns auf euch !

Dear Students,

We have a Jourfix in the OEH Office ( Schillerplatz E5 ) with yummy vegan Food on Wednesday 25.03.2015 at 13:00 pm.
There also will be infos to the OEH elections 2015 !

Hope to see you there !

Jourfixposter_25_2015

Nachruf Astrid Wagner

astridgoodby

Nachruf auf Astrid Wagner
12.04.1981 – 21.02.2015

Unsere Mitarbeiterin und Kollegin Astrid hat sich am Samstag das Leben genommen. Wir sind fassungslos und bestürzt über diesen Verlust. Selten fühlten wir uns ohnmächtiger wie in diesen Tagen.
Wir vermissen dich so sehr!

Du fehlst uns als unsere Mitarbeiterin im Büro.
Du fehlst uns als unsere liebevolle Freundin.
Du fehlst uns als politische Aktivistin.
Du fehlst uns als Mensch.

Es gibt 1000 Gründe an dieser Welt zu zerbrechen. Wir müssen dein Schicksal anerkennen und werden es als Anlass dafür nehmen, jetzt erst recht, für eine bessere Welt, in der ein gutes Leben für alle möglich ist, weiterzukämpfen.

Wir sind dankbar und bereichert, dass Astrid ein Stück ihres Weges mit uns gegangen ist.

Astrid, wir wünschen dir, dass du Frieden findest, wo du bist.

Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, Familie und Freund*innen.

Dies ist der Link zum Kondolenzbuch: https://www.akbild.ac.at/Portal/organisation/uber-uns/news/die-akademie-der-bildenden-kuenste-wien-trauert-um-astrid-wagner
Ab Mittwoch den 25.02. liegt ein Kondolenzbuch im Vorraum des ÖH-Büro auf.

Denise Fragner
Tiana Katinka Wirth
Wilhelm Hejda

Vorsitzteam der Universitätsvertretung |Chairs of the Student union

Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft
]a[ akademie der bildenden künste wien
Schillerplatz 3 | A-1010 Wien
T +43 1 588 16-3300 | F +43 1 587 66-3399
oehvorsitz@akbild.ac.at

http://www.oehakbild.info/