Klimacamp: Utopien leben, 22.5. – 29.5.2022

Klimacamps sind das Herzstück der Klimagerechtigkeitsbewegung. Sie sind ein Ort der Vernetzung und Bildung verschiedener politischer und gesellschaftlicher Gruppen, die sich für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Zudem sind sie ein Ort, an dem Alternativen zur aktuellen kapitalistischen und demokratisch ausgehöhlten Gesellschaft ausprobiert werden können und unserem Protest durch direkte Aktionen und Zivilem Ungehorsam Nachdruck verliehen werden kann. Das Ziel der Klimagerechtigkeitsbewegung ist ein gutes Leben für alle innerhalb planetarer Grenzen. Um dies zu erreichen, streben wir einen radikalen Systemwandel an.

Klimacamps sind auf 4 Säulen aufgebaut:

  • Bildung
  • Vernetzung
  • Alternativen Leben
  • Direkte Aktion

So kann man sich das vorstellen:

Eine große Wiese mit vielen Zelten. Gemeinschaftliche Küche, Workshops, Musik, gute Stimmung und angeregte Diskussionen. Ein Raum der Inspiration und politischen Wirkens!

Alles nur für Deutsch-Muttersprachler*innen? Nein, trotz Sprachbarrieren am Camp


Einstiegsworkshops 2022:

Auf der Rax brennt’s? Und COP 26 hat versagt? Die Politik tut also nicht genug, um den benötigten radikalen Wandel einzuleiten? Du möchtest dich daher endlich für Klimagerechtigkeit einsetzen?

Dann bist du beim Klimacamp genau richtig. Wie auch in den letzten Jahren organisieren wir 2022 wieder ein Klimacamp bei Wien. Und dafür suchen wir noch Menschen (keine Schafe), die mit uns das Klimacamp mitorganisieren wollen – also genau dich.

Beim Einstiegs-Workshop stellen wir das Klimacamp vor. Wir zeigen dir, wie wir organisiert sind, welche Vision wir verfolgen und vor allem wie du gut in das Klimacamp 2022 einsteigen kannst. Außerdem bleibt uns auch noch genügend Raum und Zeit beim Kick-Off um alle deine Fragen rund um das Klimacamp zu klären.

18.02., 18:00 Uhr im Amerlinghaus (Stiftgasse 8), Anmeldung: https://survey.klimacamp.at/index.php/545387?lang=de

10.03., 18:00 Uhr im Amerlinghaus (Stiftgasse 8), Anmeldung: https://survey.klimacamp.at/index.php/545387?lang=de