Was ist die ÖH?

Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) ist die gesetzlich verankerte Vertretung der Studierenden an der Akademie der bildenden Künste. Die Personen im Vorsitzteam, der Universitätsvertretung, in den Studienrichtungsvertretungen und den Referate vertreten studentische Interessen in Akademie-internen Gremien, Kommissionen und Arbeitsgruppen sowie nach Außen gegenüber Ministerien, Politik und Gesellschaft.

Die Hochschüler_innenschaft der Akademie hat sich die Verbesserung der rechtlichen Situation der Studierenden in studienspezifischen, sozialen sowie anderen Belangen im Studienalltag an der Akademie zum Ziel gesetzt.

Ein wichtiger Fokus bei allen Tätigkeiten der ÖH ist, dass die besondere Situation von sozioökonomisch benachteiligten Studierenden sowie von Studierenden aus Drittstaaten, die finanziell benachteiligt sind, in der Akademie der bildenden Künste Wien Berücksichtigung findet.

Weil im Rahmen unserer Arbeit auch diverse Kosten anfallen, ist die Pflichtmitgliedschaft bzw. der damit verbundene ÖH-Beitrag wesentlich, um unsere studentischen Interessen durchzusetzen. Es sind also alle Studierenden Mitglied der Hochschüler_innenschaft. Diese Mitgliedschaft kannst du passiv oder aktiv nützen. Alle Studierenden sind herzlich eingeladen, mit uns zu arbeiten!

Bei Fragen, Beschwerden, Wünsche und Ideen melde dich bitte bei den jeweiligen ÖH-Vertreter_innen!