Unterstützung in finanziellen Notlagen/Support in financial distress

Please scroll down for English

Sozialfonds der ÖH AkBild

Die ÖH AKBild hat für Personen, die in eine finanzielle Notlage geraten, einen Sozialfond eingerichtet, aus dem einmal pro Studienjahr eine Unterstützung bezogen werden kann.

Grundsätzlich steht der Sozialfond der ÖH AkBild allen Studierenden der Akademie der Bildenden Künste offen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Antragsteller_in von keiner anderen Stelle Unterstützung erhält. Da Studierende aus Drittstaaten keinen bzw. kaum Zugang zu Beihilfen bzw. Stipendien haben, werden sie bei der Mittelvergabe vorgezogen.

Die finanziellen Mittel der ÖH AKBild sind aufgrund der geringen Studierendenzahl an der Akademie der Bildenden Künste beschränkt; daher können nicht alle Ansuchen positiv beantwortet werden. Und auf die Gewährung einer Unterstützung besteht kein Rechtsanspruch!

Wenn Ihr Euch in einer finanziellen Notlage befindet, meldet Euch bitte beim Sozialreferat, damit wir Eure Situation in einer vertraulichen Atmosphäre klären können.

Montags – außer in den Ferienzeiten – ist immer jemand im ÖH-Büro anzutreffen, ansonsten kontaktiert uns bitte per Email.

Hier findet Ihr Informationen zum Antrag.

ÖH-Büro
Augasse 2-6,1090 Wien
Raum D 1.9.3
E-mail: oehsozialreferat@akbild.ac.at
Telefon/WhatsApp: 0660/798 4757


Sozialfonds der Bundesvertretung der ÖH

Für alle Studierenden, die sich einer finanziellen Notsituation befinden, gibt es die Möglichkeit einmal jährlich eine einmalige Unterstützung aus dem Sozialfond der Bundesvertretung zu bekommen.

Voraussetzungen (siehe Sozialfonds-Richtlinien)

  • soziale Bedürftigkeit
  • Wohnsitz nicht bei den Eltern
  • kein Bezug der Studienbeihilfe
  • ausreichender Studienerfolg

Wie ist zu beantragen?

Einzureichen ist per Post bzw. persönlich beim Sozialreferat der ÖH-Bundesvertretung

Taubstummengasse 7-9/4. Stock
1040 Wien
E-Mail: sozialfonds@oeh.ac.at


Sozialstipendium der Akademie der Bildenden Künste

alle Studierenden der Akademie der bildenden Künste Wien, die Studienbeiträge bezahlt und diese nicht von anderen Stellen (z.B. Studienbeihilfenbehörde) zurückgezahlt bekommen haben, können sich zu Beginn des nächsten Semesters um ein Sozialstipendium in Höhe des eingezahlten Studienbeitrages bewerben. Bitte beachtet, dass nur der Studienbeitrag, nicht jedoch die ÖH-Gebühr, zurückgezahlt werden kann.

Hinweise zum Ansuchen um ein Sozialstipendium sowie das Antragsformular findet Ihr unter: https://www.akbild.ac.at/Portal/studium/studieninfos/stipendien/akademiestipendien/Akademiestipendien

Zurück zur Hauptseite



Support in financial distress

Social funds of the student union

The student union has set up in their budget a social fund for persons, who are in financial need. You can apply once a study year for a funding.

In general, the social fund of the student union is open to all students of the Academy of Fine Arts, who are in financial distress, under the condition that you do not get support from any other institution. As third country students are discriminated when it comes to subsidies and stipends, their applications will be privileged.

The financial means of the student union of the Academy of Fine Arts are limited due to the low number of students studying at the Academy, therefor not all applications can be answered positively. There is no legal claim to granting support!

If you find yourself in financial distress, please contact the Social Affairs Office, so we can discuss your situation in a confidential atmosphere.

On Mondays you will always find somebody from the Social Affairs Office in the office of the student union – except during holidays. Or you can contact us via email.

For more information regarding the application, click here.

ÖH-Büro
Augasse 2-6,1090 Wien
Raum D 1.9.3
E-mail: oehsozialreferat@akbild.ac.at
Telefon/WhatsApp: 0660/798 4757


Social funds of the national union of students

All students that are in financial distress can apply once a year for support from the social funds of the Austrian national union of students .

Requirements (see sozial fund regulation in German only)

  • financial distress (your expenses exceed your income according to the regulation)
  • you should not live at your parents
  • you do not receive any grants or subsidies
  • study success (16 ECTS in the past 2 semesters)

How to apply

Send the application via snail mail or bring them personally to the Social Affairs Office of the national student union:

Taubstummengasse 7-9/4. Stock
1040 Wien
E-Mail: sozialfonds@oeh.ac.at


Social stipend of the Academy of Fine Arts

All students of the Academy of Fine Arts Vienna who paid tuition fees and did not receive a refund from another institution (e.g. federal aid for students in Austria) are welcome to apply for a social stipend in the beginning of the following semester. The social stipend may be granted in the amount of the tuition fees that were paid. Please note that only the tuition fees, not the fee for the student union, may be refunded.

For more information on how to apply as well as the application form, please go to: https://www.akbild.ac.at/portal_en/studies/stipendien/academy-scholarships/sozialstipendium?set_language=en&cl=en

 Back to main page