Sozialreferat

Das Sozialreferat der ÖH-Bundesvertretung versucht mittels Information, Beratung und Intervention die soziale Situation von Studierenden zu verbessern.

Jelena & Markus
Termin nach Vereinbarung via oehsozialreferat(at)akbild.ac.at

ÖH-Büro
Augasse 2-6,1090 Wien

Raum D 1.9.3

E-mail: oehsozialreferat@akbild.ac.at
Tel: +43 (0)1 58816 – 3300
Fax: +43 (0)1 58816 – 3399


Information und Beratung

Themen:
ÖH- Förderungen (zB: Sozialfond der ÖH-Bundesvertretung), Psychosoziale Beratung,
Akademiestipendien, Studienbeihilfe, Familienbeihilfe, Krankenversicherung, ÖH Unfall- und Haftpflichtversicherung, Arbeitsrecht, Mietrecht, Fremdenrecht (in Zusammenarbeit mit dem ÖH-Referat für antirassistische Praxis), …


Survival Kit für Kunststudierende:
Dies ist eine Infoveranstaltung in Kooperation mit der Angewandten welche einmal jährlich abgehalten wird.
Bei den Vorträgen und Diskussionen kannst du dich informieren und dir Tipps zu verschiedenen Themen holen, wie zB.: Studienbeihilfe, Sozialversicherung für Künstler_innen, Mietrecht, Arbeitsrecht, Steuern, Migrant_innen Beratung, Urheber_innenrecht,…


Förderungen & Stipendien:
Wir informieren und beraten dich gerne über Stipendien und Förderungen rund um die Akademie.
(zB: ÖH-Sozialfonds, Sozialstipendium, Projektförderung, Leistungsstipendium, Forschungsstipendium, Förderstipendium, Arbeitsstipendium, Ö1 Talentestipendium,…).
Auch stellen wir die Studentische Vertretung in der Stipendienkommission. Diese entscheidet über die Vergabe der Förderungen an der Akademie.


Hilfsangebote bei akuten Krisen:
Zusammengestellt von der Psychosozialen Beratungsstelle der Akademie der bildenden Künste Wien und dem Sozialreferat der ÖH der Akademie der bildenden Künste Wien.Heute werden ungefähr 400 unterschiedliche Therapien praktiziert. Man unterscheidet zwischen Therapierichtungen und Therapieformen. Eine Therapierichtung ist eine Reihe von Prinzipien und Techniken, die entsprechend einer bestimmten Theorie der Veränderung angewandt wird. Dieses System kann in verschiedenen Formen angewandt werden: als Einzel-, Gruppen-, Familien-, oder Paartherapie.
Hier findest Du eine erste Übersicht für Hilfestellungen im Krisenfall.


 

ÖH Versicherung

„Ein teures Messgerät im Unilabor umgestoßen? Auf der Pädagogischen Hochschule in eine Glastüre gelaufen? Auf der Fachhochschule versehentlich einen Computer zerstört? Beim USI-Schikurs ein Bein gebrochen?“ Alles halb so schlimm, zumindest aus finanzieller Sicht. Denn mit nur 70 Cent genießen alle ÖH-Mitglieder bei der Generali Versicherungs AG eine umfassende Unfall- und Haftpflichtversicherung, die (fast) alle Eventualitäten abdeckt.

Alle Infos zu Eurer Versicherung findet Ihr unter

https://www.oeh.ac.at/service/versicherung

 


 

 

 

What is the Social Affairs Office:

The Social Affairs Office at the Academy of Fine Arts tries to improve the social situation of students via information, advice and intervention.

The various departments were appointed by the elected members of the University Representation (UV) of the Student Union at the Academy of Fine Arts Vienna.

Information and Advice

Info und Advice on the following issues:
Student-union grants (e.g.: the sozialfond (social fund) of the Federal Student Union), psychosocial counselling, academy scholarships, study grants, family credit, health insurance, student-union accident and liability insurance, employment law, tenancy law, migration (in cooperation with the Anti-racism Department), …

Opening hours:
Office hours by appointment and whenever we are there

ÖH-Büro (Office of the Student Union)
Augasse 2-6, 1090 Vienna

Room D 1.9.3
E-mail: oehsozialreferat@akbild.ac.at
Tel: +43 (0)1 58816 – 3300
Fax: +43 (0)1 58816 – 3399

The most important information can also be found:

on the homepage of the Federal Student Union
www.oeh.ac.at/studieren
or in the student-union broschures in the ÖH-Büro (Office of the Student Union)

Scholarships/Grants
We will gladly inform and advise you about scholarships and grants within the Academy.
(E.g.: the student-union social fund, social scholarship, project funding, performance scholarship, research scholarship, support grant, work grant, Ö1 (radio) talent scholarship…).
We also appoint the student representatives on the scholarship commission, which decides on the awarding of scholarships at the Academy.

Survival Kit for Art Students
Information event in cooperation with the University for Applied Arts. There are lectures as well as discussions on various issues: study grants, social security for artists, tenancy law, employment law, taxes, advice for migrants, copyright law…
Here you can inform yourself and get tips about the various themes that concern you directly in your everyday life. (E.g.: if you don’t know whether you’ll receive a study grant. If something in your home breaks down and you don’t know whether the Landlord/property management has to pay or not, or if you have various jobs with different contracts and don’t know how things work with insurance and the tax office, and much more.)

14.11.:

Survival Kit 2016

.

ÖH is organising the SURVIVAL KIT for students of the arts and artists! Like last year it is a collaboration between the ANGEWANDTE and the AKADEMIE der bildenden Künste Wien.

14990902_1478118275538743_1004895289301608597_o

On two days, information about important issues such as social and health insurance, scholarships, grants and emergency support, employment law and rights, tax advice, student visa support, copyrights will be presented by knowledgeable experts from institutions and organisations. Our focus will be as well on international students and students with children.

There will be free food!

The lectures are mainly in GERMAN but it will be possible to ask questions during and after as well as recap the resentations in the breaks in ENGLISH.

Schedule:

Akademie 15.11.2016

11:00 – 12:00 Take the chance! ÖH- und Unifördermöglichkeiten für Projekte und Soziales,
Hochschüler*innenschaft Akbild & HUFAK

12:10 – 13:10 Visa struggles? How to get through the bureaucracy of „Aufenthaltstitel“, „Arbeitserlaubnis“, „Visum“, Ibrahim Basar, Helping Hands

14:10 – 15:10 Take the Chance – advanced! (Projekt)fördermöglichkeiten durch Land und Bund,
Gerhard Kettler, Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

15:20 – 16:20 Studieren mit Kind Beihilfenrechtliche Implikationen des Kinderkriegens (FB, Studienbeihilfe, Kinderbetreuungsgeld). Gleichstellungsvoraussetzungen für ausländische Studierende, Andreas Wöckinger, ÖH BV Sozialreferat.

Angewandte 16.11.2016

11:00 – 12:00 Stipendium, Beihilfen etc …! Wer kriegt was?
Stipendien und Beihilfen im Überblick, Armin Brunner, Stipendienstelle Wien

12:10 – 13:10 Doppelt zahlen – ernsthaft? Doppelt zahlen – ernsthaft?
Sozialversicherung für Künstler_innen (inklusive KSVF-Zuschuss) im Überblick, Caro Vikoler, IG Freie Theater

14:10 – 15:10 Prekäre Arbeitsverhältnisse – ist das eigentlich legal? Was sind Deine Rechte? Eine Einführung in das Arbeitsrecht. Beschäftigungsverhältnisse, Vertragsformen, Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und -nehmer_innen, Alexander Leitner, Arbeiterkammer Wien

15:20 – 16:20 Weniger Chaos mehr Geld, Ein kollektiver Steuerberatungstermin für alle die sich nicht zurechtfinden im Wirrwarr der Paragrafen, Kurt Krenhuber.



19.01.:

Stellenausschreibung ÖH Sozialreferat

.

Im Referat für Sozialpolitik an der ÖH der Akademie werden ab April 2016 zwei Plätze frei.

Wir suchen zwei Student*innen, Nichtstudent*innen, Nichtmehr-Student*innen, Arbeiter*innen usw. die Lust haben längerfristig in der ÖH mit uns zu arbeiten. Für die Stellen gibt es eine monatliche Aufwandsentschädigung von je 150 Euro. Der Arbeitsaufwand liegt im Schnitt bei 15 Stunden im Monat.

Wir freuen uns über Eure Bewerbungen bis 29. Februar 2016 an oeh@akbild.ac.at (Ein kurzes Motivationsschreiben und ein paar Sätze zu Dir + Kontakt genügen).

Bitte haltet euch den 07. März für das Bewerbungsgespräch von 14:00 bis 17:00 im ÖH-Büro frei (Schillerplatz 3, Raum E5).

Was gibt’s zu tun:

>>> Wöchentlicher Journaldienst im ÖH-Büro (bisher immer Dienstags 10 bis 13 Uhr)

>>> Hier übernimmst Du mit uns die Beratung von Studierenden in Sachen: Studienrecht, Stipendien, Kinderbetreuung, Versicherung für Studierende, Mensapickerl ausgeben, …

>>> Einmal im Semester gibt es Termine für eine Teilnahme an der Stipendienkommission der Akademie als studentische*r Beisitzer*in für die Projektförderungen, Förderstipendien und das Ö1 Talentestipendium. Dort sind immer 1 bis 2 Studierenden-Vertreter*innen anwesend um die Förderung der Studierenden zu unterstützen.

Das ist toll, weil man einen ziemlich guten Eindruck bekommt wie so eine Jury funktioniert und man das Anliegen der Studierenden konkret unterstützen kann!

>>> Einmal im Jahr wird zusammen mit uns und der HUFAK der Angewandten ein „Survial-Kit für Kunststudierende“ organisiert. Themen: Arbeitsrecht, Urheber*innen-Recht, Migrant*innen Beratung, Studienbeihilfe, Steuerrecht, Sozialversicherung für Künstler*innen.

>>> Verwaltung des Sozial-Referatsbudgets zusammen mit dem Wirtschaftsreferat der ÖH. Es ist auch möglich neue kulturelle oder sozialpolitische oder künstlerische Projekte ins Leben zu rufen!

>>> Verfassen eines Arbeitsberichtes des vergangenen und verfassen eines Arbeitsplanes für das kommende Semester.

>>> Betreuung unseres Bereiches auf der ÖH-Homepage und Facebook Seite.

>>> E-Mail Aussendungen zu sozialpolitischen Themen an alle Student*innen an der Akademie.

Viele weitere Informationen zur ÖH findet ihr auf unserer Homepage http://www.oehakbild.info/ und hier https://www.facebook.com/SozialreferatAkBild

Wir freuen uns auf Menschen die Lust haben sich zu engagieren und Ideen und Lust mitbringen die ÖH der Akademie mitzugestalten!

Liebe Grüße,

Ivana, Kathi & Markus, ÖH SOZREF



14.02.:

SURVIVAL KIT 2015

.

surv2015

Dear all,

Once again the ÖH is organizing the SURVIVAL KIT for students of the arts and artists! Like last year it is a collaboration between the ANGEWANDTE and the AKADEMIE der bildenden Künste Wien.

On two days, information about important issues such as social and health insurance, scholarships, grants and emergency support, employment law and rights, tax advice, student visa support, copyrights will be presented by knowledgeable experts from institutions and organizations. There will be free food!

SURVIVAL KIT 2015

Mittwoch 11.03. Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, Sitzungsaal

15:00 – 15:50 Take the Chance! ÖH- und Unifördermöglichkeiten für Projekte und Soziales Hochschüler*innenschaft Akbild & HUFAK

15:50 – 16:00 10 Min. Pause

16:00 – 16:50 Visa struggle – WTF! How to get through the bureaucracy of „Aufenthaltstitel“, „Arbeitserlaubnis“, „Visum“

Ibrahim Basar / Helping Hands

16:50 – 17:35 40 Min. Imbiss Pause

17:35 – 18:25 Prekäre Arbeitsverhältnisse – ist das eigentlich legal? Was sind Deine Rechte? „Eine

Einführung in das Arbeitsrecht. Beschäftigungsverhältnisse, Vertragsformen, Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und -nehmer_innen“

Alexander Leitner / Arbeiterkammer

18:25 – 18:35 10 Min. Pause

18:35 – 19:25 Doppelt zahlen – ernsthaft? „Doppelt zahlen – ernsthaft? Sozialversicherung für Künstler_innen (inklusive KSVF-Zuschuss) im Überblick“

Daniela Koweindl / IG Bildende Kunst

——————————————————————————————————————

Donnerstag 12.03. Universität für angewandte Kunst Wien Oskar Kokoschka-Platz 2, Roter Lichthof

15:00 – 15:50 Stipendium, Beihilfen etc …! Wer kriegt was? Stipendien und Beihilfen im Überblick

Armin Brunner / Stipendienstelle Wien

15:50 – 16:00 10 Min. Pause

16:00 – 16:50 Weniger Chaos mehr Geld. Ein kollektiver Steuerberatungstermin für alle die sich nicht zurechtfinden im Wirrwarr der Paragrafen.

Doris Krenn / Selbständige Steureberaterin

16:50 – 17:35 40 Min. Imbiss Pause

17:35 – 18:25 „Take the Chance – advanced!” (Projekt)fördermöglichkeiten durch Land und Bund

Gerhard Kettler / Kulturinfoservice der IG Kultur Wien

18:25 – 18:35 10 Min. Pause

18:35 – 19:25 Copyright/Copyleft/ CreativeCommons/AntiCopyright Ein Einblick ins UrheberInnen Recht sowie in Theorie und Praxis verschiedener Alternativmodelle + Praxisbezogene Konzepte & Alternativen

Magdalena Reiter / Open Design – Creative Commons



26.11.:

AUGEN FÜR TANZ / gratis Teilnahme für Studierende der Akademie

.

Interessierte haben erneut die Möglichkeit kostenlos am TQW Workshop teilzunehmen! Es sind 15 Plätze für Studierende der Akademie reserviert.

AUGEN FÜR TANZ

FR 6. DEZ. + SA 7. DEZ.
jeweils 14.00 h – 20.00 h


Anmeldung: Via E-Mail an a.wagner@akbild.ac.at / cc: oehsozialreferat@akbil.ac.at

Kaution: 35€ abzugeben im ÖH Büro (Schillerplatz) während der Öffnungzeiten (MO-DO 10-14, MI 15-19).

WICHTIG: Die Anmeldung gilt erst nachdem wir die Kaution erhalten haben. 

Die Einzahlung der Kaution ist bis spätestens DO 05.12.2013 14:00 im ÖH Büro möglich!
Die Kaution wird nach persönlicher Vorlage des Teilnahmetickets in der darauffolgenden Woche refundiert.

Liebste Grüße, euer Sozialreferat

Workshopinfo:

Das Tanzquartier Wien möchte zeitgenössischen Tanz und Performance einem interessierten Publikum noch näher bringen und bietet daher einmal im Jahr diesen praktischen und analytischen Einführungsworkshop an. Die diesjährige Ausgabe Choreografische Texturen: Bewegung, Kleidung, Sound erkundet den Umgang von TänzerInnen und PerformerInnen mit Stoffen und Klangmaterial. Sechs Stunden Körperarbeit sowie gemeinsame Vorstellungsbesuche, Videobesprechungen und KünstlerInnengespräche machen das zweitägige Seminar Augen für Tanz zu einer intensiven Begegnung mit Tanz und Performance.

Mit Jürgen Berlakovich, Christina Gillinger, Sabina Holzer, Anne Juren

In Kooperation mit der ÖH der Akademie der bildenden Künste Wien

Ablauf:

FR 6.12.:

14.00 – 15.30 Beispiele aus modernem und zeitgenössischem Tanz mit Sabina Holzer
15.30 – 16.00 gemeinsames Essen im Foyer
16.00 – 19.10 Workshop mit Anne Juren (Gruppe1) bzw. Jürgen Berlakovich (Gruppe2)
20.30 (optional) gemeinsamer Vorstellungsbesuch „WAR“ von nadaproductions (Amanda Piña & Daniel Zimmermann) (7 € / Person)

SA 7.12.:
14.00 – 15.30 KünstlerInnengespräch mit Amanda Piña & Daniel Zimmermann
15.30 – 16.00 gemeinsames Essen im Foyer
16.00 – 19.10 Workshop mit Anne Juren (Gruppe2) bzw. Jürgen Berlakovich (Gruppe1)
20.30 (optional) Vorstellungsbesuch „WAR“ von nadaproductions (7 € / Person)



19.11.:

HOLT EUCH EURE STUDIENGEBÜHREN ZURÜCK // GET YOUR TUTION FEES BACK DEADLINE FRIDAY

.

dear all,

the deadline for geting back your tution fees is this FRIDAY NOV. 22nd!!!

EVERYBODY who payed can get the tutionfees back, via the SOCIAL STIPEND of the academy.

detailed Info:
http://www.akbild.ac.at/portal_en/studies/studieninfos_en/scholarships/scholarships-for-students-of-the-academy/scholarships-for-students-of-the-academy?set_language=en&cl=en

*****

liebe alle,

die deadline für die rückerstattung der studiengebühren ist diesen FREITAG, 22. NOV.!!!

JEDE*R der/die Studiengebühren bezahlt hat, kann diese über das SOZIALSTIPENDIUM der akademie zurück bekommen.

detailierte info:
http://www.akbild.ac.at/Portal/studium/studieninfos/stipendien/akademiestipendien/Akademiestipendien?set_language=de&cl=de



01.10.:

Sozialstipendium/social stipend WinterSemester 2013

.

Liebe Studierende,

alle Studierenden der Akademie der bildenden Künste Wien, die im Sommersemester 2013 Studienbeiträge bezahlt und diese nicht von anderen Stellen (z.B. Studienbeihilfenbehörde) zurückgezahlt bekommen haben, können sich im Wintersemester 2013/14 um ein Sozialstipendium in Höhe des eingezahlten Studienbeitrages bewerben. Bitte beachten Sie dabei, dass nur der Studienbeitrag, nicht jedoch die ÖH-Gebühr, zurückgezahlt werden kann. Die Frist zur Einreichung der Ansuchen ist der 22. November 2013.

Weitere Hinweise zum Ansuchen um ein Sozialstipendium sowie das Antragsformular finden Sie unter: https://www.akbild.ac.at/Portal/studium/studieninfos/stipendien/akademiestipendien/Akademiestipendien

Dear Students,

All students of the Academy of Fine Arts Vienna who paid tuition fees in the summer semester 2013 and did not receive a refund from another institution (e.g. federal aid for students in Austria) are welcome to apply for a social stipend this winter term 2013/14. The social stipend may be granted in the amount of the tuition fees that were paid in summer 2013. Please note that only the tuition fees, not the fee for the student union, may be refunded. The application deadline for a social stipend is 22 November 2013.

For more information on how to apply as well as the application form, please go to: https://www.akbild.ac.at/portal_en/studies/studieninfos_en/scholarships/scholarships-for-students-of-the-academy/scholarships-for-students-of-the-academy?set_language=en&cl=en

Mit vielen Grüßen
With best regards,
Eva Blimlinger, Andrea B. Braidt und Karin Riegler

]a[ akademie der bildenden künste wien
Dr. Karin Riegler
Vizerektorin für Lehre I Nachwuchsförderung
Vice-Rector for Teaching I Promotion of Early Stage Artists/Researchers
Schillerplatz 3
A-1010 Wien
T +43 (0)1 588 16-1200
F +43 (0)1 588 16-1099
k.riegler@akbild.ac.at
www.akbild.ac.at



14.03.:

ÖH Hilfenummer

.


es gibt eine neue Helpline der ÖH-Bundesvertretung für psycho-soziale Angelegenheiten, wie zB: Überforderung durch das Studium, finanzielle Schwierigkeiten, psychische Beschwerden,…

ÖH HELPLINE

Beratungszeiten:
mo: 15-18
mi: 16-18
do: 16-18

TEL: 01/585 33 33

http://www.oeh.ac.at/#/studierenleben/soziales-und-geld/helpline/


Referat für Sozialpolitik ÖH Bundesvertretung
Taubstummengasse 7-9, 4. Stock, 1040 Wien
sozial@oeh.ac.at

Tel: +43/ 1/ 310 88 80 – 40
Fax: +43/ 1/ 310 88 80 – 36

Mo: 13-15, Di: 10-14, Mi: 16-19, Do: 13-16

***
***

INFO

Warum gibt es die ÖH-Helpline?there is a new helpline of the federal student union psycho-social issues, such as: excessive demand by the study, financial issues, psychological discomfort, …

ÖH HELP LINE

Office hours:
Mon 15-18
Wed 16-18
Thu 16-18

TEL: 01/585 33 33

http://www.oeh.ac.at/ # / study life / social-and-monetary / helpline /


Department of ÖH Bundesvertretung (Federal Austrian Student Union)
Taubstummengasse 7-9, 4 Floor, 1040 Vienna
sozial@oeh.ac.at

Tel: +43/ 1/ 310 88 80 – 40
Fax: +43/ 1/ 310 88 80 – 36

Consulting hours:
Mon: 13-15, Tue: 10-14, Wed: 16-19, Thu: 13-16

***
***

INFO

What is the Students‘ Union Helpline?
(more…)