Projektförderung Richtlinien / Project funding guidelines

(Einreichformular am Ende des Posts)

(english below, application form at the end of the post)

WIE FUNKTIONIERT DIE PROJEKTFÖRDERUNG?

Einreichungen können ab dem Zeitpunkt der Ausschreibung bis zu den Einreichfristen abgegeben werden. Das Kulturreferat organisiert die Zusammensetzung einer Jury, um die Einreichungen zu sichten und über die Vergabe zu entscheiden. Die Vergabevorschläge werden anschließend in der UV- Sitzung besprochen und Informationen zur Förderung nach der Sitzung bekannt gegeben.
Die höchstmögliche Summe, die von der ÖH Projektförderung beantragt werden kann, ist 750 €.
In etwa werden pro Semester 10 Projekte gefördert, da wir mit finanziell begrenzten Mitteln arbeiten müssen und Unterstützung in sinnvoller Höhe geben möchten.
Bitte beachtet die Deadlines zum Ende der Semester, damit die Abrechnung und Dokumentation zeitgerecht bearbeitet werden können sowie eine Auszahlung erfolgen kann. 

WELCHE PROJEKTE WERDEN GEFÖRDERT?

– Projekte und Kunst, die einen oder mehrere der folgenden Ansätze haben: genderqueer, antirassistisch, antidiskriminatorisch, feministisch, partizipativ; 

– Projekte und Kunst, die nachhaltig und ressourcenschonend arbeiten;

– Projekte und Kunst, die Ansätze zur Vernetzung zwischen Angehörigen der Akademie mit anderen Institutionen, Kollektiven oder Gruppen in sich tragen.
– Zahlungsbelege müssen innerhalb des laufenden Finanzjahres datiert sein (ab 1.7.2013), somit können auch noch vor kurzem abgeschlossene Projekte unterstützt werden. 

WELCHE PROJEKTE WERDEN NICHT GEFÖRDERT? 

– Projekte, die im Rahmen eines Seminars stattfinden oder als “Klassenprojekte” organisiert werden (diese sollten unserer Ansicht nach von der Akademie finanziert werden)

– Projekte, die parteipolitischen Charakter haben oder im Rahmen von Veranstaltungen mit überwiegend parteipolitischem Charakter stattfinden 

– Projekte, die einen überwiegend kommerziellen Charakter haben oder im Rahmen von Veranstaltungen mit überwiegend kommerziellem Charakter stattfinden

– Projekte, die von Institutionen (Galerien, Museen, Kulturinstitutionen) ausfinanziert sind

– Für periodische Publikationen kann im Rahmen anderer ÖH-Förderungen angesucht werden

WER KANN ANSUCHEN? 

Jede_r innerhalb sowie außerhalb der Akademie kann um Projektförderung ansuchen. Bei Gruppenprojekten muss es eine_n Antragsteller_in geben. 
Pro Semester, Person und Art der Förderung kann einmal angesucht werden.

WIE FUNKTIONIERT DIE EINREICHUNG?

Bitte gebt die folgenden Dokumente im Büro der ÖH ab (Postfach Kulturreferat):
- Ausgefüllten Antrag

– Detaillierte Projektbeschreibung (Texte, Skizzen, Bildmaterial, Pläne, Synopsis, Storyboard, etc., Zeitplan, Teilnehmende, angesprochene Personen, Relevanz für Studierende, Konnex zur ÖH der Akademie der Bildenden Künste) 

– Gesamtkostenaufstellung mit allen Detailkosten des Projektes, Einnahmen, Förderungen (beantragte und zugesagte), Kooperationen, Erlöse. Wenn ein detaillierter Kostenplan noch nicht vorliegt, so müssen jedenfalls geplante Ausgaben und Einnahmen und beantragte Unterstützungen ersichtlich sein. Anträge, aus denen die Höhe und der genaue Verwendungszweck der beantragten Unterstützung nicht ersichtlich sind, werden nicht behandelt.

Nach erfolgreicher Einreichung werdet ihr per e-mail über die zugesprochene Summe informiert. 


Fristen für die Einreichung von Projekten:
Wintersemester: 15.
Februar 2014
Sommersemester: 15. April 2014

Formular, Förderrichtlinien und andere Informationen stehen unter http://www.oehakbild.info oder im ÖH Büro (Schillerplatz 3, Raum E5, +43 (1) 588 16-3300. MO – DO 10 – 14 MI 15 – 19 zur Verfügung. Nach erfolgreicher Einreichung werdet ihr über die zugesprochene Summe per e-mail informiert.

WIE FUNKTIONIERT DIE AUSZAHLUNG?



Im Falle einer Förderung müssen Rechnungen, Kassenbelege, Honorarnoten etc. dem Finanzreferat vorgelegt werden. Diese müssen laut Datum innerhalb des aktuellen Abrechnungszeitraums des Finanzjahres liegen. 
Falls das nicht möglich ist, bitte wir euch, im nächsten Studienjahr um Förderung anzusuchen.
Zur Abrechnung gelangen nur Kosten, die im Ansuchen auch angeführt sind.

Bei Fragen kontaktiert das Finanzreferat: oehfinanzreferat@akbild.ac.at

Bitte die folgenden Dokumente bis beim Finanzreferat vorlegen: 

– Refundierungsformular (signiert)

– Relevante Rechnungen (im Original) aus denen hervorgeht, was wo gekauft wurde mit Summe und Mwst.

– Eine ausführliche Dokumentation des abgeschlossenen Projekts (Fotos, Website, Ergebnisse, Reflexionen, Reaktionen zum Projekt, Folgeaktivitäten etc.), bitte beim Kulturreferat vorlegen. Von der ÖH Projektförderung unterstützte Projekte sollen in einem Online-Archiv gezeigt und anderen Studierenden zugänglich gemacht werden. Diesem Bericht sind alle, im Zusammenhang mit dem Projekt erschienenen Publikationen (Broschüren, Flugblätter, Plakate, Aufnahmen etc.) beizulegen. Im Falle der Nichtvorlage eines Endberichtes verfallen die zugesagten Projektmittel ausnahmslos.

Die Auszahlung ist nur nach Abgabe der oben genannten Dokumente möglich!


Fristen für die Abgabe von Rechnungen, Dokumentation und Refundierungsformular:



Wintersemester: 01. 04. 2014

Sommersemester: 30. 06. 2014


WEITERE INFORMATIONEN:


Materialkosten: Werden generell unterstützt


Equipmentleihe: Nur falls nicht an der Akademie vorhanden


Equipmentkauf: Nur falls nicht an der Akademie vorhanden Falls die Kosten mehr als 100 Euro betragen, geht das Equipment nach Ende des Projekts in den Besitz der ÖH über.


Raummiete: Wird generell unterstützt. Bitte die Räume an der Akademie oder andere günstige oder freie Räume in Erwägung ziehen und die Auswahl begründen. 


Publikationen: Nicht-profitorientierte Publikationen werden bevorzugt. Periodische Publikationen können nur einmal unterstützt werden. Für periodische Publikationen kann im Rahmen anderer ÖH-Förderungen angesucht werden.


Reise- und Transportkosten: Bitte 3 Preisvorschläge von unterschiedlichen Anbieter_innen einholen. Falls das teuerste Angebot gewählt werden muss, die Auswahl begründen. Touristische Aktivitäten werden nicht gefördert.
Kosten für Unterbringung und Versorgung werden nicht gefördert.
Bahntickets müssen entwertet sein, bei Flugtickets brauchen wir den Boardingpass.


Teilnahme an Konferenzen, Seminare, Symposien: Werden nur gefördert, wenn die Informationen und Erfahrungen anderen zugute kommen (Workshops, Projekte, Ausstellungen, Seminare, Artikel, etc.)

Gebühren und Honorare: Nur Gebühre und Honorare von Dritten können gefördert werden. Bitte die Notwendigkeit der Anstellung von Dritten begründen.

————————————————————————————–

HOW DOES THE PROJECT FUNDING WORK?
Applications can be handed in from the start of the open call until deadlines. The department for cultural affairs organizes the constitution of a jury to go through the applications and decide the distribution of funds. The proposals for distribution will consequently be discussed in UV meeting and informations on funding will be announced after the meeting. The highest possible sum of funds, which can be applied for at student union’s project funding, is 750 €. As an average 10 projects will be funded per semester, since we have to work with limited finances and want to give support in a reasonable frame. Please respect the deadlines at the ends of the semesters, so accounting and documentations can be handled in time and payout can be carried out.

WHICH PROJECTS CAN BE FUNDED?
– Projects and art, which show one or more of the following aspects: genderqueer, anti-racist, anti-discriminatory, feminist, participative;
– Projects and art, which work sustainably and resource-friendly;
– Projects and art, which contain approaches to networking between members of the academy and other institutions, collectives and groups
– Vouchers must be dated within the current financial year (starting from 1
st of July of 2013), so projects which have recently ended can also be funded.

WHICH PROJECTS CANNOT BE FUNDED?

– Projects, which take place in the framework of a seminar or are organized as class projects (according to us they should be financed by the Academy)

– Projects with party political character or taking place in the context of events with a mostly party political character
– Projects with a predominantly commercial character or taking place in the context of events with a predominantly commercial character
– Projects, which are adequately financed by institutions(galleries, museums, cultural institutions)
– For periodic publications you can apply for other student union fundings

WHO CAN APPLY?
Everyone inside and outside of the Academy can apply for project funding. There must be one applicant for group projects. Per semester, person and type of funding one application is possible.

HOW DOES THE APPLICATION WORK?

Please hand in the following documents in the office of student union (postbox department for cultural affairs):

– Filled in form
– Detailed description of the project (texts, drafts, pictures, plans, synopsis, storyboard, etc., schedule, participants, persons addressed, relevance for students, connex to student union of Academy of Fine Arts)
– Complete cost listing with all expenses of the projects, earnings, fundings (applied for as well as permitted), cooperations, gains.
Applications, which do not show the amount and the exact aim of the support applied for, will not be considered.

After the decision-making process you will be informed about granted sums via e-mail.

Deadlines for handing in your applications:

Winter semester: 15th of February of 2014
Summer semester: 15
th of April of 2014


Form, guidelines and other information can be found:
www.oehakbild.info or in student union’s office (Schillerplatz 3, Raum E5, +43 (1) 588 16-3300. MO – THU 10 – 14 WED 15 – 19 )

HOW DOES PAYOUT WORK?

If you get funded, bills, vouchers, invoices etc. Have to be presented to the department for financial affairs. These must be dated within the current financial year. If this is not possible, we ask you to apply for funding the following year. Only costs, which are already listed in the application can be paid out.
If you have any questions concerning payout, please contact the department for financial affairs: oehfinanzreferat@akbild.ac.at

Please present the following documents to department for financial affairs:
– Refund form (signed)
– Relevant bills (originals) showing product and location with sum and VAT

– Please present a detailed documentation of the finalized project (photos, website, results, reflections, reactions to the project, follow-up activities, etc.) to the department for cultural affairs. Projects funded by student union will be shown in an online archive, which will be accessible to others. All publications, which were produced in the course of the project in question (brochures, flyers, posters, recordings, etc.) are to be attached. If this final report is not presented, the granted means will be forfeit.

Payout is only possible after handing in the documents listed above!

Deadlines for handing in bills, documentation and refund form:

Winter semester: 01.04. 2014
Summer semester: 30.06. 2014

FURTHER INFORMATION:

Material costs: generally funded.


Equipment rental: only funded if not provided by the Academy.

Equipment purchase: only funded if not provided by the Academy. If the costs are more than 100 Euro, the equipment will be considered student union property after the project has ended.

Space rental: generally funded. Please consider spaces at the Academy or other cheap or free of charge rooms and give reasons for your choice.

Publications: not profit-oriented publications will be favored. For periodic publications you can only apply once, otherwise you can apply for funding in the context of other student union fundings.

Travel and transport costs: Please submit price proposals from 3 different providers. Please try to find the cheapest solutions. Unjustified travel expenses and tourism will not be supported.

Accommodation bills cannot be accepted. Meals (restaurants, fast food, super markets, etc.) will not be supported.

Conferences, seminars, symposia: Will be supported only if the information and experience accumulated will be shared with others afterwards (workshop, project, exhibition, seminar, article, etc.)

Fees and invoices: Only third-party fees and honoraria will be supported. Please give reasons for your need of third parties.

Guidelines Richtlinien Einreichformular Application form

Comments are closed