Mitarbeit im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

Liebe Studierende,
für die neue, zweijährige Funktionsperiode 2014-16 gibt es noch freie Plätze für studentische Mitglieder im Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen.

Die zentrale Agenda des Arbeitskreises ist Gleichstellung und antidiskriminatorische Praxis auf unterschiedlichen Ebenen der Akademie zu verankern, zu festigen und auszubauen.

Die konkreten Aufgaben der Arbeitskreismitglieder sind:
– Die Betreuung von Personalverfahren in Bezug auf die Aufgaben des Arbeitskreises
– Die Teilnahme an Sitzungen von Kollegialorganen sowie diversen inneruniversitären Arbeitsgruppen
– Betreuung von sog. „Beschwerdefällen“ und Anliegen der Studiereden in Bezug auf die Aufgaben des Arbeitskreises
(keine dieser Aufgaben ist Pflicht und hängt von den jeweiligen Kapazitäten der Mitglieder ab)

Grundlagen für die Arbeit sind das Universitätsgesetz sowie die antidiskriminatorische Betriebsvereinbarung und der Frauenförderungsplan. Letztere findet ihr auf der Homepage des afg:
http://www.akbild.ac.at/Portal/akademie/gleichstellung/arbeitskreis-fur-gleichbehandlungsfragen

Die Studierenden sind im Arbeitskreis mit 2 Haupt- und 2 Ersatzmitgliedern vertreten und sie werden von der ÖH nominiert. Da diskriminierende Praxen an der Universität nicht zuletzt auch Studierende betreffen, ist es besonders wichtig, dass die studentischen Plätze im Arbeitskreis besetzt sind.

Wenn du Interesse hast, dich für die Agenden des Arbeitskreises an der Akademie zu engagieren, würden wir uns freuen, wenn du dich bis Montag, den 09. Dezember bei uns (oeh@akbild.ac.at) und beim Büro des Arbeitskreises (af_gleichbehandlung@akbild.ac.at) melden würdest.

Damit das Procedere transparent abläuft, werden die Interessent_innen dann zur Arbeitskreissitzung am Mittwoch, dem 11.12.2013 um 10h zu einer kleinen Vorstellung s-/Kennenlern-Runde eingeladen, die im Büro des Arbeitskreises stattfindet. Formal wird daran anschließend der Arbeitskreis einen Vorschlag für die Neubesetzung an die ÖH richten, die dann die Mitglieder entsendet damit die Konstituierung per 1. März 2014 erfolgen kann.

Kurz davor, um 9h30 gibt es im ÖH-Büro ein Treffen zum Kennenlernen und um zu besprechen, wie der Austausch zwischen studentischen Mitgliedern im Arbeitskreis und der ÖH aussehen könnte.

Wir freuen uns über Interesse!

für den afg:
Herzliche Grüße,
Paula Pfoser, Maren Grimm, Alexander Fleischmann, Anna Lena Janowiak

Wenn ihr Nachfragen habt könnt ihr mich auch gerne persönlich kontaktieren, ich bin bis Februar 2014 als studentisches Mitglied stellvertretende Vorsitzende im Arbeitskreis (p.pfoser@akbild.ac.at)

Liebe Grüße,
Eure ÖH

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen, Ausschreibungen, wir informieren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar